Stärken Sie Ihre Fähigkeiten bei der Bekämpfung von Cyberkriminalität

Büro des CSO

Ganz gleich, ob Sie eine neue Sicherheitsstrategie für Ihr Unternehmen oder Ihre Behörde entwickeln, Sie Ihr bestehendes Sicherheitsprogramm untersuchen oder optimieren möchten oder gar momentan einem aktiven Angriff ausgesetzt sind: Das Büro des CSO von Forcepoint unterstützt Sie auf jedem Schritt entlang des Weges. All unsere Experten blicken auf jahrzehntelange Branchenerfahrung zurück und können direkt auf Ihre individuellen Anforderungen eingehen.

Wir streben eine enge Zusammenarbeit an, sodass wir Ihrem Unternehmen helfen können, seine übergeordneten Ziele zu erreichen. Unsere Fachleute sind in allen Bereichen der Sicherheitsbranche tätig, können auf den Erkenntnissen von Organisationen mit der weltweit höchsten Sicherheitsstufe aufbauen, klären Sie über die neusten Taktiken von Cyberkriminellen auf und helfen Ihnen dabei, Ihre Sicherheitsstrategie optimal auszurichten.

Kostenlose Hilfe für sämtliche Phasen Ihrer Sicherheitsstrategie

Das Büro des CSO von Forcepoint hat eine Reihe innovativer Ressourcen entwickelt, die Ihnen dabei helfen, die Effizienz und Effektivität Ihres Sicherheitsprogramms zu maximieren:

  • Beurteilung Ihrer Strategie für den Umgang mit Bedrohungen – Im Rahmen einer zweistündigen theoretischen Übung analysieren unsere Sicherheitsexperten Ihre Sicherheitsmaßnahmen, um Ihnen ein besseres Verständnis für die Bedrohungen zu vermitteln, denen Ihr Unternehmen ausgesetzt ist. Zudem zeigen sie genau auf, wie effektiv Ihre Verteidigungsposition momentan ist.
  • Prüfung Ihres Sicherheitskonzepts – Wir führen eine Bedrohungssimulation in einer sicheren Sandbox-Umgebung durch, um herauszufinden, wie gut es den Schutzmaßnahmen Ihres Unternehmens gelingt, die neueste Malware und andere Bedrohungen zu stoppen. Unsere Sicherheitsexperten liefern Ihnen die neusten Sicherheitsdaten und Tools der Forcepoint Security Labs und zeigen Ihnen, wie Sie eine Bedrohungsmodellierung sowie „Angriffsbäume“ verwenden können, um Ihre Risiken und Schwachstellen besser zu verstehen.
  • Startpaket für Ihren Erfolg als CSO – Wir bieten neuen CSOs und CISOs ein Toolkit, mit dem sie schnell erste Erfolge erzielen, besseren Überblick erhalten, eine Strategie für erfolgreiche Sicherheit entwickeln und die größte Schwachstelle eines Unternehmens – die Mitarbeiter – in die stärkste Sicherheitskomponente verwandeln können.
  • Vorbereitung für die Vorstandsetage – Wir können Ihnen dabei helfen, effektivere Strategien für die Kommunikation mit Ihren Vorständen zu formulieren, indem wir die Schwächen Ihres Unternehmens identifizieren und Sicherheitsinitiativen nach den IT- und Geschäftsplänen Ihres Unternehmens ausrichten.
  • Individuelle Beratung – Wenn Sie in irgendeinem oben nicht aufgeführten Bereich der Unternehmenssicherheit Hilfe benötigen, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung, um herauszufinden, was wir für Sie tun können.

Füllen Sie für Anfragen zu unseren Dienstleistungen bitte dieses Formular aus, sodass wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen können.

Lernen Sie die Experten von Forcepoint kennen

David Barton – Chief Information Security Officer

David Barton ist als Chief Information Security Officer von Forcepoint für die Absicherung des Unternehmens und die Vermittlung unserer wichtigsten Erkenntnisse an unsere Kunden verantwortlich. Barton blickt auf mehr als 20 Jahre in sicherheitsbezogenen Führungspositionen in diversen Sektoren zurück, darunter Telekommunikation, Gesundheitswesen, Softwareentwicklung und Finanzen. Auch im öffentlichen Sektor war er schon tätig.

Bevor er 2015 zu Forcepoint wechselte, war er drei Jahre lang als Head of Information Security von Hireright für die Absicherung der Informationen und physischen Anlagen des Unternehmens rund um den Globus zuständig. Davor war Barton nahezu acht Jahre lang Director of Information Security bei AT&T/Cingular in Atlanta, wo er die Aktivitäten zum Schutz von mehr als 80 Millionen Mobilfunkabonnenten leitete. Als Group Manager of Security Operations and Engineering bei Sprint/Nextel zeichnete Barton für sämtliche Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf Anwendungsentwicklung, Datenbankarchitektur und Unternehmenspolitik sowie für die Einhaltung von Prüfungsauflagen verantwortlich. Darüber hinaus stellte er hier ein erstklassiges White-Hat-Sicherheitsteam zusammen.

Barton hat einen MBA von der University of Missouri in Kansas City sowie einen Bachelor-Abschluss im Studiengang Managementinformationssysteme am Simpson College. Darüber hinaus ist er Certified Information Systems Security Professional (CISSP).

Doug Copley – Deputy Chief Information Security Officer

Doug Copley ist als Deputy Chief Information Security Officer (CISO) bei Forcepoint™ verantwortlich für das Verständnis der Herausforderungen, denen sich alle Organisationen im Hinblick auf Sicherheits- und Datenschutz gegenübersehen. Er bietet strategische Beratung und Empfehlungen über die Art und Weise, wie verschiedene Techniken bei der Bewältigung dieser Herausforderungen helfen können.

Mit über 24 Jahren Erfahrung in den Bereichen IT, Informationssicherheit und Datenschutz in verschiedenen Branchen wie Gesundheit, Bankenwesen, Fertigung und Fachdienstleistungen hat Copley viele Jahre bei Accenture verbracht, bevor er anspruchsvolle Positionen bei der Ford Motor Company, Ally Financial und Beaumont Health bekleidete. Vor seiner letzten Tätigkeit als CISO bei Beaumont Health war er Chief Privacy Officer bei Ally Financial.

Copley engagiert sich stark in bundesstaatlichen und staatlichen Initiativen, die sich mit der Cybersicherheit und dem Schutz kritischer Daten im Bereich Gesundheitswesen beschäftigen. Auf Branchenveranstaltungen ist er ein gern gesehener Redner. Ferner ist er Gründer und ehemaliger Vorsitzender des Michigan Healthcare Cybersecurity Council. Er ist Inhaber verschiedener Zertifikate wie CISM, CISSP, CISA, CIPP und CIPT und hat Studienabschlüsse sowohl am Albion College als auch an der Michigan State University erworben.

Louis Smith Jr. – Director Sales Engineering & Security Strategy

Der aus der Nähe von New York stammende Louis Smith Jr. repräsentiert das Büro des CISO bei Forcepoint. Dort ist er für alle Aspekte der Verbreitung der Forcepoint-Sicherheitsstrategie verantwortlich.

Mit über 15 Jahren Erfahrungen in der Informationssicherheit ist Smith ein renommierter Kopf im Bereich Security Strategy & Vision. Durch sein Engagement als Director of Field Engineering im Nordosten Kanadas und seine Schwerpunkte auf den Gebieten, Finanzwesen, Telekommunikation und Pharmazeutik hat er umfangreiche Erfahrung mit der Diskussion des Bedrohungsumfelds mit potentiellen und Bestandskunden sowie Vertriebspartnern.

Vor seiner Tätigkeit bei Forcepoint war er im technischen Außendienst für Blue Coat und Permeo sowie als Global Field Engineer für AEP Networks tätig, wo er um mehr Einsatz moderner Verschlüsselungstechniken in den Regionen EMEA und APAC warb.

Mark Goldstein – Deputy Chief Information Security Officer

Mark Goldstein ist als Deputy Chief Information Security Officer (CISO) bei Forcepoint verantwortlich für die Bewältigung der Herausforderungen, denen sich alle Organisationen im Hinblick auf Sicherheits- und Datenschutz gegenübersehen. Er bietet strategische Beratung und Empfehlungen über die Art und Weise, wie verschiedene Techniken bei der Bewältigung dieser Herausforderungen helfen können.

Goldstein kann auf 20 Jahre Karriere im Bereich Cybersicherheit und Datenschutz zurückblicken. Seine Erfahrungen erstrecken sich auf IT, Sicherheit, Vertrieb, Marketing, Kundendienst, Rechtswesen und Datenschutz in Wirtschaftsunternehmen. Mehr als zehn Jahre lang hat Goldstein bei America Online führende Kundenprogramme für Cybersicherheit geleitet, bevor er als Cybersicherheitsberater für Finanzinstitute, Gewerbekunden, öffentliche Auftraggeber, Wirtschaftsverbände und das Heimatschutzministerium der USA tätig war.

Goldstein ist Gründer der „Malvertising Working Group“, leitender Berater für die Online Trust Alliance und Mentor beim Cybersicherheitsinkubator MACH37. Er ist Mitglied des Northern Virginia Tech Council’s Cybersecurity & Privacy Committee, der Industry Botnet Group und der NPO Infragard. Goldstein ist CIPP- und CISSP-zertifiziert und hat einen MBA der American University.

Michael Crouse – Director Federal Technical Sales (Insider Threat Strategies)

In seiner Eigenschaft als Director of Federal Technical Sales (Insider Threat Stategies) betreut er die amerikanische Gesamtstrategie für die Identifizierung neuer globaler Wachstumschancen im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bereich. Crouse arbeitet eng mit Top-Entscheidern zusammen und unterstützt sie wesentlich bei der Entwicklung neuer Sicherheitsrichtlinien, insbesondere in den Bereichen Cybersicherheit, Benutzeraktivitätsüberwachung sowie Erkennung und Beherrschung externer und interner Bedrohungen.

Crouse verfügt über ein Vierteljahrhundert Erfahrung bei der Betreuung gewerblicher und öffentlicher Kunden. Er begann seine Laufbahn als Elektroingenieur und Projektleiter für die National Security Agency (NSA) und setzte seine Karriere bei verschiedenen Unternehmen wie Stanford Telecom, ITT Industries, General Dynamics, Raytheon und aktuell Forcepoint fort.

An der University of Akron erwarb er einen Bachelor of Science in Elektrotechnik. In diesem Fach machte er an der Johns Hopkins University seinen Master of Science. Ferner erwarb er unterschiedliche Zertifizierungen wie die zum Program Manager Professional (Program Management Institute) und zum Insider Threat Program Manager (Software Engineering Institute, Carnegie Mellon University).

Michael Knapp – Director of Network Security Architects (Americas)

Michael Knapp ist bei Forcepoint als Director of Network Security Architects für Nord- und Südamerika tätig und in dieser Position verantwortlich für die Leitung eines beide Kontinente überspannenden Teams von Netzwerksicherheitsexperten, die gemeinsam an globalen Lösungsstrategien arbeiten.

Mit mehr als 24 Jahren Erfahrung in den Bereichen IT, Netzwerkinfrastruktur und Informationssicherheit war Knapp bereits in zahlreichen verschiedenen Branchen tätig, zum Beispiel im Bank- und Gesundheitswesen, Behörden, Fertigung, im Energiesektor, im Einzelhandel und in der Rüstungsbranche. Bevor er zu Forcepoint kam, war er war global in unterschiedlichen Positionen bei Intel, Cisco, McAfee, Cyrix und IBM tätig.

Knapp ist ein aktives Mitglied verschiedener Gruppen wie InfraGard, ICS-CERT ICSJWG und ISSA. Er ist Inhaber von CISSP, CEH, CTT und zahlreichen weiteren anbieterspezifischen Zertifizierungen von Cisco, Microsoft und Intel.

Neil Thacker - Information Security & Strategy Officer

Neil Thacker (CISSP, CEH, OPST) ist Forcepoints Information Security and Strategy Officer für die EMEA-Region. Thacker blickt auf 15 Jahre Erfahrung in der Informationssicherheitsbranche zurück, darunter zehn Jahre im Finanzdienstleistungssektor, wo er für Versicherungsunternehmen und Banken tätig war. Thacker ist Mitglied der ENISA Threat Landscape Stakeholder-Gruppe, wo er gemeinsam mit CERTs am EU-Behördenprogramm mitwirkt, um die Lage der Bedrohungslandschaft zu bestimmen, Beratung zur Eindämmung von Risiken zu bieten und innovative Ansätze zur Analyse von Bedrohungen zu entwickeln.

Thacker ist außerdem Mitgründer der Security Advisor Alliance, einer gemeinnützigen Organisation, die ins Leben gerufen wurde, um Führungskräfte der Sicherheitsbranche in ihrer Funktion zu unterstützen und kostenlosen Rat sowie entsprechende Tools zur Einführung verbesserter risiko- und datenzentrischer Strategien zu bieten.

Seth Hammerman – Senior Manager, Sales Engineering

Seth Hammerman repräsentiert als Senior Manager in Sales Engineering das Büro des CSO von Forcepoint in Los Gatos, Kalifornien. Dort ist er Teil des für alle Aspekte der Verbreitung der Sicherheitsstrategie von Forcepoint zuständigen Teams.

Hammerman bringt bei Forcepoint mehr als 20 Jahre Erfahrung ein, die er auf vergleichbaren Positionen bei Lucent, Computer Associates, Nominum und weiteren Unternehmen gesammelt hat. Bei Infoblox, einem Startup-Unternehmen, dessen Aufbau er begleitet hat, war er in unterschiedlichen Positionen vom Systems Administrator bis zum Senior Systems Engineering Manager tätig. Dort hat er das gesamte Schulungsprogramm für den Vertrieb von Grund auf neu geschaffen und dabei Inhalte und neues Material über Sicherheitsprodukte und bewährte Praktiken aktualisiert und hinzugefügt. Danach hat er dieses Programm zusammen mit seinem Team in den gesamten USA, Lateinamerika (in spanischer Sprache), Europa, Dubai und Saudi-Arabien in die Praxis umgesetzt.

Hammerman ist von der Bedeutung von Sicherheitszertifizierungen überzeugt. Er hat das CISSP-Zertifikat und bereitet sich aktuell, wo zahlreiche Unternehmen den Sprung hin zu cloudbasierten Umgebungen wagen, auf die CCSP-Zertifizierung vor. Als Mitglied von Verbänden, die sich mit sicherheitsbezogenen Themen beschäftigen (ISSA, CSSA, IACMP und weitere), war Hammerman bei Veranstaltungen dieser Verbände mehrfach als Sprecher zu Themen wie „Sichere Anwendung von Office 365“, „DNS-Sicherheit“ und „Bewährte Praktiken der IT-Architektur“ geladen.