Insider-Bedrohungen in Europa: Was CISOs wissen müssen

Forcepoint hat kürzlich eine unabhängige Umfrage unter mehr als 4.000 Büroangestellten aus ganz Europa in Auftrag gegeben, um sich ein besseres Verständnis der Einstellung gegenüber Datenschutzthemen zu verschaffen. Das Ergebnis war verblüffend.

35 Prozent der Mitarbeiter geben zu, von einem Datenleck betroffen gewesen zu sein. Was die Lage noch schlimmer macht: fast die Hälfte aller europäischen Mitarbeiter glauben nicht, dass ihr Unternehmen gegenüber Bedrohungen von innen anfällig ist - auch wenn die Statistiken etwas ganz anderes zeigen. 

Insider-Bedrohung, d.h. Bedrohungen durch Personen innerhalb eines Unternehmens, werden schon seit langem unterschätzt. Diese Studie, bei der Angestellte aus Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Italien befragt wurden, beweist, warum Datenschutzverletzungen durch Mitarbeiter die größten Schäden verursachen und warum Europa in keiner guten Verfassung ist, um mit Bedrohungen von innen umzugehen.

Laden Sie das Whitepaper herunter