Verschaffen Sie sich einen Überblick und Kontrolle über Benutzerverhalten, um Ihre kritischen Daten zu schützen

Insider Threat Data Protection

Um Ihr Unternehmen effektiv vor kompromittierten Systemen, gestohlenen Zugangsdaten, Mitarbeitern mit unlauteren Absichten oder versehentlichen Handlungen von Benutzern zu schützen, benötigen Sie den beispiellosen Überblick, den Ihnen die Forcepoint-Lösung Insider Threat Data Protection (ITDP) bietet.

ITDP verknüpft Datenbewegungen mit Benutzerverhalten, um einen vollständigen Schutz Ihrer Daten zu ermöglichen.

Forcepoint bietet die umfassendste Lösung der Branche zum Schutz vor internen Bedrohungen, um Kompromittierungen zu vermeiden und Ihre Daten abzusichern.

Unsere Lösung – Forcepoint Insider Threat Data Protection

Forcepoint ist der einzige Anbieter, der eine DLP-Lösung mit Schutz vor internen Bedrohungen bietet, die nicht nur einen vollen Überblick ermöglicht, sondern auch Ausgangswerte für normales Benutzerverhalten ermittelt. Hierdurch lässt sich riskantes Verhalten zeitnah identifizieren und aufzeichnen. Diese Funktionen versetzen Sie in die Lage, Diebstahl durch Insider zu stoppen und so zu verhindern, dass kritische Daten absichtlich oder versehentlich das Unternehmen verlassen.

Verstöße gegen DLP-Richtlinien lassen sich anhand des Insider Threat-Produkts leicht kommunizieren, um so das allgemeine Bewusstsein zu verstärken, individuelles Verhalten zu überwachen und Desktop-Videoaufzeichnungen anzustoßen, um eine entsprechende Zuordnung vornehmen zu können. All diese branchenführenden Funktionen wurden zu einer einzigen, hochgradig skalierbaren und verlässlichen Lösung zusammengeführt, die bereits seit über 15 Jahren die sensibelsten Organisationen weltweit schützt.

Data Movement + User Behavior = Complete Data Protection

Was ist Insider Threat Data Protection?

Forcepoint Insider Threat (früher SureView® Insider Threat (SVIT)) + Forcepoint DLP (früher TRITON® AP-DATA) ergänzen und verstärken sich gegenseitig, so dass Sie eine vollständige Datenschutzlösung erhalten.
  • Forcepoint Insider Threat identifiziert riskante Benutzer UND dann müssen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten eingerichtet werden.
  • Forcepoint DLP identifiziert riskantes Datenverhalten UND dann müssen Benutzer untersucht werden.

Welche Funktionen bietet Forcepoint Insider Threat Data Protection?

  • Erhalten Sie frühzeitige Warnhinweise zu Bedrohungen innerhalb Ihres Unternehmens, die Ihr geistiges Eigentum und Ihre aufsichtsrechtlich geschützten Daten gefährden.
  • Unterscheiden Sie zwischen kompromittierten Benutzern, Mitarbeitern mit unlauteren Absichten und versehentlichem Verhalten durch Videoaufzeichnung und -wiedergabe, so dass Sie den benötigten Kontext für die Handlungen der Benutzer erhalten.
  • Nehmen Sie eine automatische und schnelle Korrelation von Warnmeldungen vor, um diejenigen Benutzer zu identifizieren, die das größte Risiko für Ihre vertraulichen Daten darstellen.
  • Erweitern Sie Ihre Datensicherheitskontrollen von Datenspeichern vor Ort auf Cloud-Dienste wie Office 365 sowie auf Windows- oder Mac-Endpunkte, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmensnetzwerks.
  • Identifizieren Sie dank optischer Zeichenerkennung vertrauliche Daten, die in Bilddateien gespeichert sind, beispielsweise in JPEG-Dateien, eingescannten veralteten Aktien, MRTs oder Screenshots.
  • Erhalten Sie mit Forcepoint Drip DLP einen vollständigen Überblick, und verhindern Sie, dass kritische Daten häppchenseise versandt werden.
  • Ein e-mail-basierter Workflow für den Umgang mit Vorfällen macht es leicht, einzelne Fälle zur Prüfung und zur Ergreifung von Gegenmaßnahmen an Dateneigner und geschäftliche Entscheidungsträger weiterzuleiten, ohne dass diese Zugang zum DLP-Managementsystem benötigen.
  • Die ausgereifteste Fingerprinting-Technologie der Branche erlaubt es Ihnen, selbst Fragmente strukturierter und unstrukturierter Daten auf einem Windows- oder Mac-Endpunkt innerhalb oder außerhalb des Unternehmensnetzwerks zu erkennen und zu schützen.

Warum Forcepoint zum Schutz Ihrer Daten vor internen Bedrohungen?

Forcepoint ist der einzige Anbieter, der eine DLP-Lösung und Schutz vor internen Bedrohungen bietet, die anhand von Verhaltensanalysen Ausgangswerte für normales Mitarbeiterverhalten ermittelt. ITDP zeichnet die Aktivitäten von Benutzern auf, um Diebstahl durch Insider zu erkennen und zu stoppen und so zu verhindern, dass kritische Daten absichtlich oder versehentlich das Unternehmen verlassen.

Verstöße gegen DLP-Richtlinien lassen sich mit unserem Insider Threat-Produkt leicht kommunizieren, um so das allgemeine Bewusstsein für die Thematik zu verstärken, das Verhalten Einzelner zu überwachen und Aufzeichnungen anzustoßen, die innerhalb einer etablierten Kontrollkette eine zweifelsfreie Zuordnung ermöglichen.

Insider Threat Data Protection Fallstudien