Netzwerk-Sicherheitszertifizierungen von Forcepoint

Verpflichtung zu Qualität und höchsten Ansprüchen

Forcepoint Next Generation Firewall (NGFW)-Appliances basieren auf einem einheitlichen Kern und bieten konsistente Funktionen und Verwaltung über alle Plattformen hinweg. Sie wurden streng getestet und verfügen über die folgenden Zertifizierungen:

  • ANSSI

    ANSSI Logo

    Forcepoint NGFW und seine IPS-Funktionen haben von der französischen Agentur für Netzwerk- und Informationssicherheit ANSSI die Grundqualifikation des französischen CSPN (Standardzertifizierung der ersten Stufe) erhalten.

  • Common Criteria

    Common Criteria Logo

    Forcepoint Next Generation Firewalls haben die Common Criteria-Zertifizierung der National Information Assurance Partnership (NIAP) Common Criteria Evaluation and Validation Scheme (CCEVS) erhalten. Forcepoint NGFW, Version 6.10, wurde mit dem Collaborative Protection Profile for Stateful Traffic Filter Firewalls Version 1.4 + Errata 20200625 zertifiziert. Diese Zertifizierung gilt für die Forcepoint NGFW-Modelle N60, N120, N120W, N120WL, 2201, 2205, 2210, 3401, 3405, 3410, und virtuell NGFW.

  • Catalogue of Security Productos (CPSTIC)

    Centro Criptológico Nacional

    Forcepoint NGFWs der 1100, 2100, 3300 und 6200 Series sind im Katalog der Sicherheitsprodukte (CPSTIC), Leitfaden CCNSTIC 105 enthalten, der vom National Cryptologic Center in Spanien empfohlen wird. Damit wird Forcepoint NGFW die Fähigkeit zertifiziert, die Informationssicherheit für öffentliche Verwaltungen, die von der nationalen Sicherheitsregelung betroffen sind, in Systemen der höchsten Kategorie zu verwalten.

  • Commercial Solutions for Classified (CSfC)

    CSfC

    Die Next Generation Firewall-Serie von Forcepoint kann als verkehrsfilternde Firewall-Komponente in einerCSfC-Lösung (Commercial Solutions for Classified) eingesetzt werden.

  • Defense Information Network (DoDIN) Approved Product List (APL)

    DoDIN

    Forcepoint NGFW hat strenge Interoperabilitäts- (IO-) und Cybersicherheits- (CS-)Zertifizierungstests absolviert, um die hohen Anforderungen für den Betrieb in Netzwerken des US-Verteidigungsministeriums (DOD) zu erfüllen, und ist in der DoDIN APL (Department of Defense Information Network Approved Product List) aufgeführt.

    Interessierte Regierungsmitarbeiter können ein Cybersecurity Assessment Package (CAP) für Forcepoint NGFW anfordern, indem sie sich an das Approved Products Certification Office (APCO) wenden. Beziehen Sie sich auf die Forcepoint NGFW DoDIN APL-Tracking-Nr. (TN): 1731202

    Hinweis: Das Cybersecurity Assessment Package (CAP) kann nur von zivilen Staatsbediensteten und/oder uniformierten Militärangehörigen in Anspruch genommen werden.

  • FIPS 140-2

    FIPS

    Forcepoint hat sich für die FIPS 140-2-Zertifizierung (Federal Information Processing Standard) qualifiziert, die bestätigt, dass das Unternehmen die spezifischen Sicherheitsanforderungen der US-amerikanischen und kanadischen Regierung für die folgenden kryptografischen Module erfüllt:

  • IPv6

    IPv6

    Forcepoint NGFW wurde gemäß der Testsuite USGv6 Firewall Conformance v1.3 test suite zertifiziert (siehe Auflistung für McAfee Next Generation Firewall).

  • Section 508 Accessibility

    508

    Forcepoint NGFW erfüllt die Kriterien der Section 508 Voluntary Product Accessibility Template für VPN- und IPS-Technologien. Forcepoint NGFW Security Management Center (SMC) bietet eine zentrale Verwaltung aller Forcepoint NGFW-Geräte, einschließlich Installation, Konfiguration und laufendem Betrieb.

Sprechen Sie mit einem Sicherheitsexperten, um einen vollständigen Überblick über Zertifizierungen zu erhalten