Explizite Berechtigungsprüfung statt implizites Vertrauen

Wenn Ihre Mitarbeiter remote arbeiten, brauchen Sie einen Ansatz, um Ihre Unternehmenssysteme und -daten zu schützen. Zero Trust erhöht Ihre Effektivität bei:

  • Abwehr von Bedrohungen in Ihrem Netzwerk
  • Kontrolle der Datennutzung – nicht nur des Datenzugriffs
  • Sofortiges Erkennen von riskanten Benutzern

Abwehr von Bedrohungen in Ihrem Netzwerk

Mit Zero Trust Network Access (ZTNA) können Sie die Nutzung jeder Ressource auf die Personen beschränken, die diese tatsächlich benötigen.

Unterscheiden Sie zwischen nicht verwalteten BYOD und verwalteten Geräten.

Segmentieren Sie Ihre Netzwerke, Anwendungen und Daten, um deren Gefährdung zu begrenzen.

Kontrolle der Datennutzung – nicht nur des Datenzugriffs

Wissen Sie, wo sensible Daten genutzt und gespeichert werden.

Vereinheitlichen Sie die Datensicherheitsrichtlinien – in Cloud-Workloads, SaaS-Anwendungen, Netzwerken und Endpunkten.

Widerrufen Sie Berechtigungen zur Datenübertragung dynamisch abhängig vom Benutzerverhalten.

Sofortiges Erkennen von riskanten Benutzern

Stellen Sie sicher, dass die Benutzer die sind, für die sie sich ausgeben.

Erkennen Sie frühzeitig riskante Verhaltensmuster

Ergreifen Sie automatisch Schritte, bevor Risiken zu Verstößen werden.

Zero-Trust-Produkt

Dynamic User Protection – behavior-based control of sensitive data

Riskantes Verhalten erkennen, bevor es zum Verstoß kommt

Sicherheit basierend auf dem Benutzerverhalten automatisch personalisieren

Sicherheit dort durchsetzen, wo nötig, jedoch ohne Produktivitätseinbußen